Passagen Verlag

Verleger Dr. Peter Engelmann ©P. Engelmann

Verleger Dr. Peter Engelmann ©P. Engelmann

Der Passagen Verlag (Wien), 1987 gegründet und seither geleitet von Dr. Peter Engelmann, konzentriert sich in seinem Programm schwerpunktmäßig auf Publikationen mit philosophischen, sozial- und gesellschaftspolitischen Inhalten, aber verlegt auch Kunst, Literatur, Essayistik.

Im Jahr 2012 feiert der Verlag ein Jubiläum: „25 Jahre Passagen Verlag“, d.h. ein Vierteljahrhundert unverwechselbare Projekt- und Publikationsarbeit durch Gründer und Verleger Dr. Peter Engelmann (Jg. 1947) und sein Verlagsteam. Das Verlagsprogramm stellt Literatur, Essayistik, Kunst, Architektur neben das gesamte Spektrum philosophischer (Schwerpunkt: französische Gegenwarts-Philosophie in deutscher Erst-Übersetzung), gesellschaftspolitischer und sozialwissenschaftlicher Diskurse gleichwertig nebeneinander. Sprachexperimentelles steht dabei gleichrangig neben politischer Essayistik. Mit diesem ineinander verschränkten und miteinander korrespondierenden Fundus an Wissen, Denkrichtungen, literarischen und künstlerischen Strategien will der Verlag einen Beitrag leisten zum besseren Verständnis der gesellschaftlichen Umwelt und zur Orientierung in ihr.

Der Passagen Verlag hat sich seit seinem Bestehen mit mehr als 800 backlist-Titeln im gesamten deutschsprachigen Raum profiliert und mit seinem breitgefächerten Programm dazu beigetragen, zu einem international offenen, diskursstiftenden und politisch weitsichtigen Klima beizutragen.

Der Verleger, Dr. Peter Engelmann, wurde 1947 in Berlin (Ost) geboren, studierte Philosophie und Soziologie und Berlin, Paris und Bremen und promovierte 1979 über Hegel. Aus politischen Gründen wurde er 1972 in der DDR zu zwei Jahren Haft verurteilt, von denen er ein Jahr in einem Stasi-Gefängnis verbringen musste, bevor er von der Bundesrepublik freigekauft wurde und nach Lehraufenthalten an verschiedenen Universitäten schließlich nach Wien gelangte, wo er 1985 zunächst die „Edition Passagen“ (im Verlag Böhlau), und schließlich 1987 den selbständigen Verlag Passagen gründete. Als Herausgeber von Jacques Derrida und vieler anderer Autoren der Dekonstruktion und der Postmoderne leistete er einen wesentlichen Beitrag zur Verbreitung der Werke zeitgenössischer französischer Philosophen im deutschen Sprachraum. Engelmann wurde mehrfach ausgezeichnet, so u.a. mit dem höchsten Kulturorden Frankreichs, Commandeur de l`order des Arts et des Lettres, durch das französische Kulturministerium, oder (in Wien) mit dem Bruno-Kreisky-Sonderpreis für das verlegerische Gesamtwerk.

Anfragen zum Jubiläumsjahr/ Interviews mit dem Verleger: office@stang-pr.de
Informationen zum Verlagsprogramm: www.passagen.at

Fasanenstr, 23, 10719 Berlin

sein Buch HARRO HARRING. Rebell der Freiheit

(EUROPA VERLAG) vor.

Moderation: Frank A. Meyer, Journalist

Eintritt: 5,- Euro/ erm.: 3,- Euro

Eine Veranstaltung des Europa Verlages GmbH & Co. KG

Anmeldung möglich unter: bs@europa-verlag.com

(Interviewanfragen an den Autor richgten Sie ebenfalls an diese mail-address)

weitere Informationen unter www.europa-verlag.com